Beendigung Kopiermöglichkeiten

Beendigung Kopiermöglichkeiten

Kopieren und Drucken in der Universitätsbibliothek, den umliegenden Gebäuden und im Copyshop in der Mies-van-der-Rohe-Straße wird zukünftig mit den bisherigen Geräten nicht mehr möglich sein.

Wir erklären euch, was jetzt mit euren Kopierkarten passiert und was zukünftig nicht mehr möglich ist.

Eure Fragen – unsere Antworten

Kann ich meine aktuelle Kopierkarte noch benutzen?
Ja, kannst du. Bis zum 28. April können die Kopier- und Drucksysteme weiterhin benutzt werden. Allerdings ist es nicht mehr möglich, die Karte aufzuladen. 


Wo kann ich meine Kopierkarte abgeben und das Kartenpfand (3 Euro) zurückbekommen?
An folgenden Stellen kannst du die Karte zurückgeben:

  • Copyshop in der Mies-van-der-Rohe-Str. 1: dienstags und donnerstags von 10-14 Uhr
  • Zentralbibliothek am Templergraben: mittwochs von 10-13 Uhr

Wie kann ich meine Ansprüche geltend machen, wenn ich meine Karte nicht bis Ende April zurück geben kann?
In diesen Fällen kann die Karte mit beiliegendem Formular eingeschickt werden. 
Das Restguthaben wird ermittelt und dir zusammen mit dem Kartenpfand auf das anzugebende Konto überwiesen.

Was passiert mit dem Guthaben, das noch auf der Kopierkarte ist?
Das Guthaben kann nicht 
bar erstattet werden. Brauche deine Restkopien also bis zur Rückgabe auf. 

Wann verfallen meine Ansprüche?
Das Verfahren der unbaren Rückzahlung des Restguthabens und des Kartenpfands endet nach 6 Monaten, also am 31.10.2017.


Wie kann ich meine Ansprüche geltend machen, wenn ich meine Karte nicht bis Ende April zurück geben kann?
In diesen Fällen kann die Karte mit dem untenstehenden Formular eingeschickt werden. Das Restguthaben wird ermittelt und dir zusammen mit dem Kartenpfand auf das anzugebende Konto überwiesen.


Wird es in Zukunft wieder Druck- und Kopiermöglichkeiten in der Zentralbibliothek geben?

Ein lokaler Copyshop-Anbieter wird die bisherigen Standorte in der Universitätsbibliothek und in den Institutsbibliotheken übernehmen und Münzkopierer aufstellen. Ebenso wird der Copyshop in der Mies-van-der-Rohe-Straße von diesem Anbieter übernommen. Ab wann das der Fall sein wird, ist noch unklar.

wechseln
back to top