FAQ

Fragen und Antworten zum Semesterticket

FAQ

  • Ich habe mein Ticket verloren. Wie komme ich an ein Neues?

Der Servicepoint der ASEAG stellt gegen Gebühr einen neuen Ausweis aus.

  • Ich fange zum kommenden Semester an zu studieren. Kann ich mein Ticket auch schon für den Vorkurs nutzen?

Nein, das ist leider nicht möglich. Das Ticket gilt erst mit offiziellem Semesterbeginn ab dem 01.10. bzw. ab dem 01.04. Mit einer Bescheinigung über die Teilnahme am Vorkurs lässt sich jedoch beim AStA eine Monatskarte zu einem Sondertarif erwerben.

  • Sind im Ticket irgendwelche Zusatzangebote (kostenlose Mitnahme des Fahrrads oder von weiteren Personen zu bestimmten Zeiten o.ä.) im Ticket enthalten?

Seit dem Sommersemester 2014 gibt es keine Zusatzangebote mehr. 

  • Wieso ist das Semesterticket nur zusammen mit einem amtlichen Lichtbildausweis oder einem internationalen Studierendenausweis gültig?

Da das Semesterticket nicht übertragbar ist, muss eine Identitätsfeststellung mittels eines Ausweises mit Passbild möglich sein und der Studierendenausweis enthält kein solches. Im AVV reicht die BlueCard zur Identifikation.

  • Ich bin nur noch für das Ende meiner Abschlussarbeit, die ich nicht in Aachen, sondern extern bei einem Unternehmen (oder einer anderen Institution) schreibe, eingeschrieben und dafür brauche ich keine vier Monate mehr. Kann ich trotzdem einen Antrag stellen?

In Fällen, in denen die 4 Monate studienbedingte Abwesenheit nicht erreicht werden können, weil im direkten Anschluss an den möglichen Erstattungsgrund die Exmatrikulation erfolgt, wird der Mobilitätsbeitrag dennoch als so genannter "Kombi-Fall" zu 100% erstattet. Die entsprechenden Nachweise zu beiden Regelungen sind zu erbringen, also muss der Antrag inklusive Ticket innerhalb der jeweiligen Frist eingehen. Die Erstattung erfolgt allerdings erst mit der nachgewiesenen Exmatrikulation, die im Übrigen auch aktiv beim Studierendensekretariat beantragt werden muss.

  • Ich kann bis zur Antragsfrist noch keine Bescheinigung über mein Auslandssemester/mein Praktikum/meine Diplomarbeit etc. vorlegen, kann ich trotzdem einen Antrag stellen?

Wenn sichergestellt ist, dass im Laufe des Semester die 4 Monate studienbedingte Abwesenheit innerhalb des Semesters nachgewiesen werden können, sollte ein entsprechender Antrag fristgerecht (WS 28.10. bzw. SS 28.04.) eingereicht werden. Wichtig ist, auch das Semesterticket gleich zu Beginn mit abzugeben, da die Nichtnutzbarkeit sichergestellt werden muss. Nur Bescheinigungen und andere Nachweise können bis maximal im vorletzten Semestermonat (WS Februar, SS August) nachgereicht werden. Der Mobilitätsbeitrag kann jedoch erst erstattet werden, wenn alle erforderlichen Unterlagen vorliegen und die notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind.

  • Ich bin insgesamt 6 Monate im Ausland/wegen Praktikum nicht in Aachen, allerdings liegen davon 3 Monate im Sommersemester und 3 Monate im Wintersemester. Kann ich trotzdem den Mobilitätsbeitrag erstattet bekommen?

Nein, das ist leider nicht möglich. Die mindestens vier Monate Abwesenheit müssen innerhalb eines Semesters liegen. Diese Grenze ist vertraglich mit dem AVV so festgelegt und wurde entsprechend in die Ordungen der Studierendenschaft übernommen. Dieser Zeitraum von vier Monaten stellt dabei schon einen Kompromiss dar, da ursprünglich seitens der Verkehrsunternehmen eine Abwesenheit im ganzen Semester vorgesehen war. Im Bewusstsein, dass Auslandssemester, Praktika etc. selten deckungsgleich mit den offiziellen Semesterzeiten sind und verschiedenste Überschneidungen möglich sind, wurde eben der Mindestzeitraum von vier Monaten innerhalb eines Semesters festgelegt. Alle anderen Fälle, in denen das Ticket, wenngleich auch nicht das gesamte Semester, trotzdem in Teilen genutzt werden kann, fallen daher nicht mehr unter die Härtefallklausel.

  • Ich habe mein Semesterticket wegen eines längeren Auslandsaufenthaltes beim AStA abgegeben und den Mobilitätsbeitrag auch erstattet bekommen. Nun kehre ich aus persönlichen Gründen doch unerwartet vorzeitig nach Aachen zurück. Kann ich mein Ticket zurückbekommen?

Ja, das ist möglich, indem der Vorgang der Rückerstattung komplett annulliert wird. D.h. der erstattete, volle Mobilitätsbeitrag muss wieder an den AStA zurückgezahlt werden. Dann können wir das Ticket wieder aushändigen.

  • Was muss ich tun, wenn ich im Nahverkehr mein Fahrrad mitnehmen möchte?

Für die Fahrradmitnahme benötigt ihr ein entsprechendes Zusatzticket für den Verbund in dem Ihr unterwegs seid. In einigen Verkehrsverbünden existieren Sperrzeiten für die Fahrradmitnahme. Im AVV ist die Mitnahme nur gestattet, wenn der Busfahrer sein "OK" gibt. Solltet Ihr NRW-weite Fahrten mit dem Rad planen, empfehlen wir das FahrradTicket NRW der DB

13.02.2013 | 14:56 | nrd
back to top