StOEHn

Studentische online Workload Erfassung Aachener Hochschulen

Bereits seit 2007 wurde StOEHN als Instrument für das Qualitätsmanagement an der RWTH in Kooperation mit der FH Aachen, dem AStA der FH, dem AStA der RWTH und der Hochschulrektorenkonferenz entwickelt. Alle Bachelor- und Masterstudierende können modulbezogene Angaben zur Arbeitsbelastung online angeben. Diese Campusplattform soll helfen, den Arbeitsaufwand zu messen. Der Ist- und  Soll-Vergleich wird ausgewertet, sodass Module nachjustiert werden und der Studiengang optimiert werden kann.

So gut der Gedanke hinter der Evaluierung auch sein mag, die Beteiligung ist leider gering. Das ist sicherlich mit dem hohen Zeitaufwand zu begründen, jedoch sollte jeder Studierende sich bewusst werden, dass dies ein gutes Instrument ist, um die Studiengänge für sich selbst und für Nachfolger zu verbessern. Des Weiteren wurde der Fragebogen von Studierenden für Studierende kontinuierlich optimiert und ist heute nicht mehr so zeitaufwendig wie in den Anfängen von StOEHn. Nur durch Übermittlung des eigenen Empfindens können durchschnittliche Defizite von der Abteilung 6.2, welche für das Qualitätsmanagement in der Lehre verantwortlich ist, erkannt und gemeinsam mit den Fachbereichen
optimiert werden.

Warum es sich sonst noch lohnt? Direkt nachdem man teilgenommen hat, gibt ein Feedback, wie viel Zeit pro Modul aufgewendet wurde. Dieses wird mit dem Zeitmanagement anderer Studierender verglichen. Außerdem kann man jedes Semester Preise wie einen Laptop oder einen Laserdrucker gewinnen.

Mitmachen lohnt sich also!

Weitere Infos: www.rwth-aachen.de/stoehn
back to top