RWTH: Professur für Textlinguistik & Technikkommunikation / HCIC

HIWI-STELLE
Professur für Textlinguistik und Technikkommunikation

Schwerpunkte der Professur liegen in den Bereichen digitale Medien, professionelle Kommunikation und Interaktion, Text Mining, kommunikative Usability und Technikakzeptanz. Anwendungsgebiete interdisziplinärer Projekte in Kooperation mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis sind Energie, Mobilität, Mobilfunk, Open Innovation und Produktion (Industrie 4.0).

Zur Unterstützung unseres Energie-Teams suchen wir ab Mai 2018 eine wissenschaftliche Hilfskraft (Hiwi, m/w) in Teilzeit (8-10h/Woche).

Ihre Aufgaben:
Unterstützung des Energie-Teams der Professur bei der Evaluierung einer Ausstellung.
Eigenständige Datenerhebung vor Ort mit unterschiedlichen Evaluierungsinstrumenten sowie anschließende Aufbereitung und Analyse der Daten zur Beantwortung wissenschaftlicher Fragestellungen.

Unsere Anforderungen:
Sie studieren ein kommunikationswissenschaftliches Fach oder einen vergleichbaren Studiengang im Bachelor oder Master und interessieren sich für technische Themen.
Erneuerbare Energien, die Energiewende und der Stromnetzausbau sind für Sie keine Fremdwörter. Sie sind motiviert, kommunikativ und auf Menschen zuzugehen, ist für Sie kein Problem. Idealerweise sind Sie mit sozialwissenschaftlichen Forschungsmethoden vertraut und kennen sich grundlegend mit den gängigen Microsoft Office-Programmen aus.

Wenn Sie gemeinsam mit uns zum Thema Wissenschafts- und Technikkommunikation forschen möchten, schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben und Lebenslauf bis zum 18. März 2018 an:
a.heil@tk.rwth-aachen.de


zurück
back to top