Seite auswählen

Aufgund des Corona-Virus hat die RWTH in basierend auf den Empfehlungen des Kultusministeriums und des Krisenstabs der Städteregion Aachen beschlossen, alle Klausuren und Praktika, sowie Veranstaltungen abzusagen. Eine Übersicht über alle Studi-relevanten Themen findet ihr hier. Bei Fragen und Anmerkungen wendet euch an corona@asta.rwth-aachen.de

(Stand: 08.04.2020)

Wichtiges in 4 Punkten

  • ALLE Prüfungen und Praktika sind ab sofort abgesagt.
  • Die Nachschreibetermine werden erneut umgeplant. Es ist noch nicht sicher wann der Klausurbetrieb wieder anfangen kann.
  • Egal was dir im Zusammenhang mit Corona passiert, dokumentiere alles! Lass dir alles was am Telefon abgesprochen oder empfohlen wird noch einmal schriftlich geben, damit du im Nachgang genau nachweisen kannst was passiert ist.
  • Bleib informiert. Sowohl der AStA als auch die RWTH informieren fortgehend über ihre Social-Media Kanäle und Websites. Weiter unten auf der Website findest du außerdem eine Sammlung an weiterführenden Links.

Nachholen der Klausuren

Durch die Verschiebung der Klausuren werden Härtefälle (Probleme aufgrund der Verschiebung) auftreten. Bei einem Härtefall kann eine Klausur ggf. durch eine individuelle mündliche Prüfung ersetzt werden. Eine kurze Erklärung zu Härtefällen und wie man dazu einen Antrag an den Prüfungsausschuss stellt findet ihr hier.

Die ab dem 24. April angesetzten Nachholklausuren werden bis auf weiteres verschoben und erneut umgeplant. Informationen zu neuen Terminen liegen uns nicht vor, wir informieren sobald wir mehr wissen. In Einzelfällen sind mündliche Prüfungen über Videokonferenztools unter Absprache mit den Prüfenden möglich.

Die Anmeldungen zu den Prüfungen bleibst vorerst bis zum 14.04.2020 23:59 geöffnet, auch wenn die Termine noch nicht feststehen. Meldet euch am besten an, wenn ihr unsicher seid. Wenn die Klasurtermine feststehen, kannst du dich ohne Konsequenzen wieder abmelden.
Alle Studierenden haben ein Rücktrittsrecht ohne Angabe von Gründen oder Attest bis zu Beginn der Klausur. Dieser kurzfristige Rücktritt von der Klausur erfolgt über eine Mail an das ZPA in der Name, Matrikelnummer und der Name sowie Prüfer der Klausur stehen.

Alle anderen Klausuren werden in Kooperation mit den Fakultäten neu geplant. Dabei sollen Klausuren von ca. bis zu 100 Personen parallel zu Vorlesungen stattfinden. Größere Klausuren werden vorerst auf Abendstunden, Samstage und die Exkursionswoche geplant. Die E-Klausuren werden seperat geplant und Klausuren mit besonders kleiner Teilnehmerzahl können als mündliche Prüfung abgehalten werden. Darüber werdet ihr von euren Prüfenden mindestens 2 Wochen im Vorraus benachrichtigt. Achtet besonders auf eure Mails. Eure Prüfer*innen setzen sich über diesen Weg mit euch in Verbindung.

Das carpe diem! Klausurplanungsteam bemüht sich, keine Überschneidungen zu erzeugen. Sollten euch allerdings doch welche auffallen, könnt ihr euch bei uns unter corona@asta.rwth-aachen.de melden und wir leiten dies dann weiter.

Beginn des Sommersemesters verschoben

Das Land NRW hat beschlossen, den Beginn der Vorlesungszeit für das Sommersemester auf den 20.4.2020 zu verschieben. Alle Vorlesungen sollen auch nach dem 20.4. vorerst in digitaler Form angeboten werden.

Woher weiß ich, ob ab dem 6.4. für mich bereits ein digitales lehrveranstaltungsangebot existieren wird?  Deine Dozierenden werden ein digitales Angebot – falls vorhanden – auf der Website des Lehrstuhls oder im entsprechenden Lernraum zur Veranstaltung ankündigen und hochladen.

Auf dem Papier wird das Sommersemester weiterhin am 6.4. beginnen, Lehrangebote dürfen in digitaler form auch schon vor dem 20.4. angeboten werden. Lehrbetrieb an der RWTH wird auch nach dem 20. April vorerst digital stattfinden. Auch das Vorlesungsende des Sommersemesters wird weiterhin am 17.7.2020 sein, sodass sich das Semester nicht nach hinten verschiebt. Damit hat der spätere Beginn auch keinen Einfluss auf BAföG Zahlungen oder den Beginn von Urlaubssemestern.

Bitte beachte, dass trotz dieser Zurechnung der Leistungen zum Wintersemester eine Rückmeldung zum Sommersemester 2020 zwingend nötig ist, um an den noch stattfindenden Prüfungen teilnehmen zu können. Nur für eingeschriebene Studierende besteht die Möglichkeit, Prüfungen anzumelden oder Leistungen zu verbuchen.

Wechsel in den Master

Falls ihr dieses Sommersemester aus dringenden Gründen (z.B. erneuter BAföG Anspruch im Master oder das Einhalten von NC Grenzen) in den Master wechseln müsst, obwohl noch nicht alle Klausuren geschrieben werden konnten, dann meldet euch beim Studierendensekretariat.

Sprechstunden und Beratung

Falls du die Möglichkeit hast bei einer Institution anzurufen anstatt hinzugehen, solltest du diese nutzen.

Die persönlichen Sprechstunden der Wohnheimverwaltung sowie des Amts für Ausbildungsförderung fallen zurzeit aus. Ab Samstag den 14.3.2020 fallen auch die persönlichen Beratungszeiten Der Info-Points und Beratungsstellen der Hochschule, sowie des AStA aus und werden durch telefonische Sprechstunden ersetzt. 

Die untenstehende Liste wird aktuell gehalten.

AStA : Mo, Di, Mi, Fr von 10:00-14:00 Uhr, Do von 12:00-16:00 Uhr unter 0241 – 80 93 79 2

Telefonische Sprechstunden der Wohnheimsverwaltung: Mo-Fr von 8:00–16:00 Uhr. Telefonnummern findet ihr hier.

Telefonische Sprechstunden des Amts für Ausbildungsförderung (Bafög): Montag: 14 bis 16 Uhr, Di. 10:00-13:00 + 14:00-16:00 ; Mi. 9:00 – 12:30 + 13:30 – 16:00 ; Do. 10:00 – 13:00. Telefonnummern findet ihr hier.

IT-Center – Infopoint und Servicedesk: Mo. – Fr. 07.30 bis 18.00 Uhr unter 0241 / 80-24680 oder  0241 / 80-22981

In begründeten Einzelfällen können Termine für eine Persönliche Beratung vereinbart werden

Hochschulsport

Als Konsequenz aus der aktuellen Lage muss der Sportbetrieb, der Abo-Betrieb, die Sportstättenvermietung und -überlassung ab Samstag, 14.03.2020 bis 10.04.2020 eingestellt werden. Hiervon sind ausnahmslos alle Angebote des Hochschulsportzentrums betroffen, egal ob diese in hochschuleigenen, städtischen oder Anlagen externer Partner stattfinden.

Dies beinhaltet auch die Schließung aller Sporthallen, der Tennisplätze, der Beachsport- und Cagesoccer-Anlage, des Allwetterplatzes, des Naturrasenplatzes, der Outdoor Fitnessanlagen, der Wassersportstätte Wildenhof, des RWTH Gym, der Sauna, unabhängig von der sportlichen Nutzung inklusive der Umkleiden und Sanitäranlagen.

Der Zeitpunkt zur Wiederaufnahme des Betriebs und der Anmeldestart für das SoSe 2020 wird von den zukünftigen Entwicklungen abhängen und kurzfristig kommuniziert. Zusätzlich wurde bereits jetzt entschieden den RWTH Campuslauf am 24.04.2020 nicht stattfinden zulassen.

Das Hochschulsportzentrum erstattet die ab diesem Zeitpunkt ausfallenden Termine aus Kulanzgründen ohne Gebühren. Dazu schickt ihr einen Zahlungsbeleg, den ihr beim Buchen des Kurses bekommen haben solltet an rueckerstattung@hsz.rwth-aachen.de achtet darauf, dass die Bankverbindung angegeben ist. Aufgrund der Vielzahl der Buchungen wird die Rückzahlung einige Zeit in Anspruch nehmen, seid bitte verständnisvoll.

Mensa

Gastronomischer Bereich:

  • Alle Mensen sind bis auf weiteres geschlossen 

Beratungsstellen:

  • In sämtlichen Beratungsstellen entfallen die persönlichen Sprech- und Servicezeiten. Dies betrifft das Amt für Ausbildungsförderung sowie die Wohnheimverwaltung. Alle Studierenden werden darum gebeten, ihre Belange über den telefonischen Weg zu regeln.
  • Der Infopoint am Pontwall wird nur noch zwischen 12 und 13 Uhr geöffnet sein. In dieser Zeit werden sich die Kolleginnen nur noch dringenden Fällen annehmen können, die telefonisch oder per E-Mail nicht zu klären sind. Das Abschließen von AUTOLOAD-Verträgen und der Gastkartenverkauf ist zurzeit somit nicht möglich, ebenso die Übertragung des Guthabens von der Studierendengastkarte auf die BlueCard/FH Karte.

Veranstaltungen:

  • Alle externen Veranstaltungen, die in den Räumen des Studierendenwerks stattfinden sollen, werden unabhängig von der Teilnehmerzahl abgesagt.

Klausurausfall

Der Krisenstab der RWTH hat auf den Empfehlungen des Kultusministeriums und des Krisenstabs der Städteregion Aachen basierend beschlossen alle Klausuren und Praktika abzusagen

Um die Sondersituation in der Medizin und Lehramt wird sich so schnell wie möglich gekümmert. Wir informieren euch sobald wir mehr wissen.

Solltest du auf eine jetzt ausfallende Klasur dringend angewiesen sei, schreibe unbedingt einen Antrag an euren Prüfungsausschuss.
In diesem Antrag solltet ihr so genau wie möglich beschreiben, warum ihr auf die durchführung dieser Prüfung angewiesen seid und was das nicht ablegen der Prüfung für euch bedeutet. Beschreibt außerdem ausführlich aus welchem Grund ihr nicht an der Prüfung teilnehmen könnt und fügt, falls vorhanden, Dokumentation an.

Deinen zuständigen Prüfungsausschuss sowie eine kurze Erklärung und Anleitung wie du einen Antrag schreibst findest du hier : Prüfungsausschüsse

Falls du trotz Antrag an den Prüfungsausschuss auf Probleme mit Prüfungen stößt, melde dich bei unserem Lehreteam unter pruefungsrecht@asta.rwth-aachen.de .

 

Abschlussarbeiten und Hausarbeiten

Die Fristen zur Abgabe von Abschluss- und Hausarbeiten, deren Abgabezeitpunkt oder Bearbeitungszeit in den Zeitraum ab dem 16.03. bis zum 19.04. fallen, werden um einen Monat verschoben. Für weitere Verlängerungsanträge sind die Prüfungsausschüsse zuständig.

Praktika

RWTH interne Praktika finden bis zum 20.4. nicht mehr statt. Um Nachholtermine kümmern sich die einzelnen Lehrstühle und werden euch, falls ihr betroffen seid, über euren Lernraum oder per Mail benachrichtigen. Bleibt bitte informiert.

Eine Lösung für Praktika im digitalen Sommersemester ist noch nicht vollständig erarbeitet worden. Wir informieren euch sobald wir mehr wissen.

Auf externe Firmen- oder Industriepraktika hat die RWTH keinen Einfluss. Klärt dort bitte mit euren Praktikumsbetreuenden, ob und inwiefern ihr euer Praktikum weiterführen könnt.

BAföG

Durch den Ausfall von Vorlesungen und Prüfungen entstehen BAFöG beziehenden Personen keine Nachteile. Mehr dazu hier.

Eine Gefährdung der BAFöG Förderung durch die Verschiebung des Sommersemesters ist ebenfallls nicht vorhanden. Der Spätere Beginn des Semesters wird keine Folgen auf die BAFöG Zahlungen haben.

Wohnheime

Für Studierende, welche in Wohnheimen des Studierendenwerks wohnen gibt es ab sofort Ausnahmeregelungen die die Studierendem im Fall eines gekündigten Arbeitsverhältnisses entlasten sollen. Diese beinhalten die Möglichkeit einer sofortigen Kündigung oder einer Mietstundung. Alle Informationen findet ihr hier.

Auslandssemester

Wir sind in Kommunikation mit dem International Office und der Hochschule in Kontakt um weitere Informationen zu abgebrochenen oder nicht angetretenen Auslandssemestern- und praktika bereitzustellen und werden an dieser Stelle informieren. 

Solltest du dein Auslandssemester aufgrund der aktuellen Lage nicht antreten und bereits einen Antrag zur Rückerstattung des Semesterbeitrags gestellt haben, melde dich bitte bei semesterticket@asta.rwth-aachen.de

Rückerstattung des Semesterbeitrags

In dieser besonderen Lage kann es sein, dass Studierende einen Studienbeitrag überweisen mussten, obwohl sie eigentlich das Semester nicht mehr an der RWTH studiert hätten. Wir haben uns um Rückerstattungsmöglichkeiten gekümmert, welche am unteren Ende  dieser Seite  zu finden sind.

Wo kann ich mich Informieren?

Die RWTH informiert hier über alle Maßnahmen und Informationen.

Die RWTH hat außerdem für dringende Fragen zu Arbeitsplatz, Studium und Lehre eine Hotline eingerichtet. Sie ist montags bis freitags von 8.30 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 241 80 90810 erreichbar oder per E-Mail an hotline@zhv.rwth-aachen.de.

Bitte beachte, dass unter dieser Nummer keine medizinische Beratung stattfinden kann. Stattdessen kannst du die hausärztlichen Bereitschaftsdienste über die Hotline 116117 und das für Sie zuständige Gesundheitsamt kontaktieren.

Für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Aachen und der StädteRegion Aachen wurde für allgemeine Informationen (ebenfalls nicht für die persönliche medizinische Beratung) rund um das Thema neben der 115 eine zusätzliche Corona-Info-Hotline über +49 241 510051 (auch am Wochenende von 7 bis 21 Uhr) eingerichtet.

Das NRW-Gesundheitsministerium hat darüber hinaus eine Hotline zum Coronavirus unter der Nummer +49 211 855 47 74 geschaltet.

Es wird von den Behörden ausdrücklich gebeten, nicht unnötig die Notrufnummern 110 und 112 zu belegen.